Javascript ist erforderlich, damit die Anwendung korrekt funktioniert!
Loading
Bericht

Unser Zivilschutztipp des Monats: Sicher in den Bergsommer!

NÖZSV_ZSTDM_Juni 2024
Bild enthält, Advertisement, Poster, Lifejacket, Vest, Person, Adult, Male, Man, Outdoors, QR Code
Projekte & Initiativen

Der NÖZSV - Sicherheitstipp des Monats:
Du (kannst) sollst dich sehen lassen!

November… es wird wieder sehr früh dunkel, es ist oft nebelig und feucht – und es sind wieder viele „Phantome“ unterwegs. Nämlich Fußgänger:innen und Radfahrer:innen, die nur schwer zu sehen sind. Und Autos, die ohne (Rück)Licht unterwegs sind. Wer jetzt zu Fuß unterwegs ist, lebt besonders gefährlich - . Rund 6.500 Fußgängerinnen und Fußgänger sind in den letzten fünf Jahren auf Österreichs Straßen bei Dunkelheit und schlechter Sicht im Straßenverkehr verunglückt; mehr als 100 davon waren Kinder unter sechs Jahren.

Sehen und gesehen werden ist das Um und Auf für alle auf der Straße, besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit. Einen Fußgänger oder Radfahrer mit dunklem Gewand sieht ein Autofahrer erst aus ca. 25 m, einen Fußgänger mit heller Kleidung oder Reflexmaterialien aus ca. 150 m! Zum Vergleich: fährt das Auto mit 70 km/h, ist sein Anhalteweg 70 m lang… Helle Kleidung, eine Jacke mit eingearbeitetem Reflexmaterial oder eine Warnweste können da den lebensrettenden Unterschied machen. Leicht in der Handtasche zu verstauen sind reflektierende „Schnalzbänder“ fürs Handgelenk. Und wenn Sie einmal wirklich als Phantom unterwegs sind, dann schalten Sie bitte wenigstens die Taschenlampenfunktion am Handy ein. Und für Radfahrer ganz wichtig: regelmäßig kontrollieren, ob das Licht auch noch funktioniert – besonders in der Dämmerung. Denn: auch wenn ich genug sehe, heißt das nicht, dass ich auch gesehen werde.

Eine Bitte der Polizei an die Autofahrerinnen und Autofahrer leiten wir gern weiter: bei Nebel, Regen und schlechter Sicht unbedingt das Abblendlicht händisch einschalten. Weil nur mit dem automatischen Tagfahrlicht ist ihr Auto hinten unbeleuchtet und damit oft unsichtbar

Mehr Infos zum Thema finden Sie auf unserer Homepage www.noezsv.at, Sie können uns aber auch gern kontaktieren. Tel: 0 2272/61820, mail: noezsv@noezsv.at

LassDichSehen_2023
653f9f6b66e8e3f864bfd73b