Javascript is required for the application to be working correctly!
Loading
Latest posts of the Marktgemeinde

Landesförderungen 2024 mit dem Fokus zur Unterstützung der erneuerbaren Energien

Auch 2024 sind die Förderangebote für den Ausbau erneuerbarer Energieträger und die Steigerung von Energieeffizienz im Gebäudesektor sehr attraktiv. Nutzen Sie die Gelegenheit und planen Sie Ihre thermische Sanierung, PV-Anlage, Heizungsumstellung, solare Warmwassergewinnung oder Ähnliches! Hier finden Sie einen Auszug.

Energieförderung Kärnten 2024

Die Richtlinie zur Energieförderung, mit der die Neuerrichtung, Umstellung und Erneuerung von umwelt- und klimafreundlichen Wärmeerzeugern, Photovoltaikanlagen, Stromspeichern sowie Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Anlagen im Bundesland Kärnten gefördert wird, ist bis zum 31.12.2024 gültig.

Einreichen können alle Privatpersonen, Gewerbebetriebe, öffentliche Einrichtungen, sonstige unternehmerisch tätige Organisationen sowie gemeinnützige Vereine.

Weitere Informationen zur Einreichung sowie den Voraussetzungen finden Sie auf der Homepage des Landes Kärnten unter www.energiewirtschaft.ktn.gv.at

Neue Richtlinien zur Kärntner Wohnbauförderung/Impulsprogramm 2024

Seit 01.01.2024 sind die neuen Richtlinien der Kärntner Wohnbauförderung gültig, welche unter www.wohnbau.ktn.gv.at herunterzuladen sind und ganz im Zeichen der thermischen Sanierung und Energieeffizienz stehen. Bitte beachten Sie, dass die Richtlinie zur Wohnhaussanierung nur bis 30.06.2024 gültig ist. Verlängert wurde auch das Impulsprogramm „Raus aus fossilen Brennstoffen“. Die PV-Förderung ist nicht mehr Teil der Kärntner Wohnbauförderung und kann ausschließlich über die Energieförderung beantragt werden.

Vor-Ort-Energieberatung

Die Vor-Ort-Energieberatung wird im Jahr 2024 wieder kostenlos über das Kärntner Energieberater:innen-Netzwerk (netEB) angeboten. Weitere Informationen sowie die Liste mit den zertifizierten Berater:innen finden Sie unter www.neteb-kärnten.at.

Eberndorf erlebte militärischen Festakt

Ihr feierliches Gelöbnis auf die Republik Österreich leisteten um die 400 Jungsoldatinnen und Jungsoldaten am 2. Feber in der Marktgemeinde Eberndorf. Zur würdevoll gestalteten Angelobung hatten das Militärkommando Kärnten mit seinem Kommandanten Brigadier Philipp Eder und die Marktgemeinde mit Bürgermeister Wolfgang Stefitz eingeladen. Nach der Totenehrung beim Kriegerdenkmal fand der Festakt vor zahlreichem Publikum, weiteren Abordnungen der Traditionsverbände und Einsatzorganisationen, Gemeinde- und Vereinsvertretern sowie Ehrengästen auf dem Kirchplatz statt. Zu einem der Höhepunkte im diesjährigen Gemeindegeschehen hatten sich unter anderem Landeshauptmann Peter Kaiser, die Landtagsabgeordneten Hermann Srienz, Günter Leikam, Manuela Lobnik, Hannes Mak und Josef Ofner mit Bürgermeistern der benachbarten Gemeinden eingefunden.

In seiner Begrüßungsrede ging Bürgermeister Wolfgang Stefitz auf die Bedeutung des Österreichischen Bundesheeres zur Gewährleistung der äußeren und inneren Sicherheit sowie Freiheit und Frieden ein und bedankte sich bei den Militärverantwortlichen, die Gemeinde Eberndorf für die feierliche Angelobungsfeier ausgewählt zu haben.

Linksammlung:
Österreichisches Bundesheer
Eventbox.at
VK24.AT

+8

Aufklärungsvideos zum Thema Glasfaser

Für all jene, denen die Entscheidung schwer fällt und sich daher noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, darf an dieser Stelle auf zwei Videos hingewiesen werden. Das Video “Die Vorteile von Glasfaser” wurde unter anderem auch im Rahmen der Infovorträge den Interessierten gezeigt.

Die Vorteile von Glasfaser - YouTube
Wie kommt die Glasfaser in mein Haus? - YouTube

Nachdem Ansehen dieser Videos sollten normalerweise alle Zweifel gänzlich ausgeräumt sein.

Überzeugt davon … dann hier (digital) oder hier (analog) den Anschluss bestellen. Fakt ist, dass die Zukunft schon heute beginnt.

Schikurs der Kindergärten Eberndorf, Kühnsdorf und Mavrica

Frau Holle hat rechtzeitig dafür gesorgt, dass die Kinder aus den Kindergärten Eberndorf, Kühnsdorf und Mavrica in der Zeit vom 15.01. bis 26.01.2024 bei besten Pistenverhältnissen auf unserem Hausberg den Schikurs absolvieren konnten. Das Erlernte konnte im Abschlussrennen vor den Augen der Eltern und Bürgermeister Wolfgang Stefitz, welcher wie alle Jahre auch die Schokoladen für die Siegerehrung gesponsert hat, sowie der zuständigen Ausschuss-Obfrau-Stellvertreterin Isabella Gelbmann unter Beweis gestellt werden. Alle Kinder, die den Schikurs absolviert haben, können sich als Sieger fühlen.

Danke dem Team der Schischule Petzen rund um Oliver Burkhart für die tolle Abwicklung. Danke auch allen Pädagoginnen und Helferinnen der teilnehmenden Kindergärten. Nach dem Schikurs ist bekanntlich vor dem Schikurs und so freuen sich die Kinder schon aufs nächste Jahr.

+2

Glasfaser … ein entscheidender Standortfaktor in der modernen Wirtschaft

Die Entscheidung für einen attraktiven Wirtschaftsstandort hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein entscheidender Standortfaktor in der modernen Wirtschaft ist heutzutage die Verfügbarkeit von leistungsfähigen Telekommunikationsinfrastrukturen, insbesondere von Glasfaser. Deshalb wird im Kontext eines Wirtschaftsstandorts die Glasfasertechnologie auch immer öfter als wichtiger Standortfaktor betrachtet. Insgesamt trägt die Verfügbarkeit von Glasfaser zu einem positiven Wirtschaftsstandort bei, indem sie die Voraussetzungen für technologische Innovationen, Stabilität, Wettbewerbsfähigkeit und die Ansiedlung von Unternehmen schafft.

Die Ansiedlung von Unternehmen schafft Arbeitsplätze, was wiederum Menschen in die Region ziehen kann. Wenn Unternehmen expandieren oder neue Betriebe eröffnen, erhöht sich automatisch die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften.

Noch läuft die Anmeldefrist. Anmeldungen sind hier (digital) oder hier (analog) möglich.

Mit Glasfaser und Streaming bleibt man bei TV-Entertainment zukunftsfit

Mit Streaming gibt es eine neue, moderne Methode, um (nicht nur) Fernsehen zu empfangen. Lästige Sendersuchläufe bei Frequenzänderungen, Bildausfälle bei Starkregen oder Schneefall, usw. gehören damit der Vergangenheit an. Auch das Senderangebot ist eingeschränkt bzw. hängt dieses von der Ausrichtung der Parabolantenne ab. Mit Streaming können aber Sender aus der ganzen Welt konsumiert werden.

Streaming ist deutlich flexibler als klassisches Fernsehen per Satellit, weil ein bedarfsgesteuerter Zugriff auf verschiedenste Inhalte möglich ist. Nicht einmal einen Fernseher braucht man: Streaming funktioniert am Smart-TV im Wohnzimmer ebenso wie unterwegs am Laptop, Smartphone oder Tablet. Das Angebot an Filmen und Serien, die man On-Demand streamen oder downloaden kann, ist schier unendlich. Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, usw. erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Der Einsatz von Glasfaser im Bereich Streaming verspricht hochauflösende Videos ohne Verzögerungen oder Pufferprobleme und somit eine noch bessere Nutzererfahrung. Höhere Bandbreiten, schnellere Download- und Upload-Geschwindigkeiten tragen dazu bei, dass Nutzer Inhalte in noch höheren Auflösungen, wie 4K und sogar 8K, reibungslos streamen können. Ein moderner Smart-TV mit einer 8K-Auflösung bringt also nichts, wenn die Internetversorgung nur durchschnittlich ist.

Also anmelden und streamen. Anmeldungen sind hier (digital) oder hier (analog) möglich.

Credit: Titelfoto

Gemeinde-Schitag auf der Petzen
Sat, Feb 24, 8:00 AM

Anmeldungen zum Kindergartenbesuch in Eberndorf und Kühnsdorf

Ab sofort und bis einschließlich 09. Februar 2024 können Sie Ihre Kinder für das Kindergartenjahr 2024/2025 zum Besuch der Gemeindekindergärten Eberndorf und Kühnsdorf anmelden. Wir bitten Sie die Anmeldung tunlichst in der Woche vom 5. bis 9. Februar 2024 direkt im für Sie in Betracht kommenden Kindergarten vorzunehmen. Dazu vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin mit der zuständigen Leiterin.

Die dazugehörigen Kontaktdaten geben wir Ihnen wie folgt bekannt:

Kontaktdaten:

Sollte Ihnen eine persönliche Anmeldung nicht möglich sein, steht Ihnen das Anmeldeformular auf der Homepage der Marktgemeinde Eberndorf zur Verfügung.

Gemeinde erhöht Schlagkraft ihrer kommunalen Einrichtungen

Maßgebliche Investitionen hat die Marktgemeinde Eberndorf im Verlauf des vergangenen Jahres in die Verbesserung ihrer kommunalen Einrichtungen getätigt. Für den Gemeindebauhof wurde ein Kommunaltraktor samt Zusatzausstattung und ein Fahrzeug für das Wasserwerk angekauft. Allein diese beiden Anschaffungen repräsentieren einen Wert von rund € 220.000,00. Hinzu kommen noch drei Notstromaggregate für die Ortsfeuerwehren Kühnsdorf, Gablern und Edling, die insbesondere im Falle eines Black Out, eines großflächigen Stromausfalles, die Notversorgung und Kommunikation zumindest der dafür eingerichteten Krisenstäbe sicherstellen sollen.

Jüngst wurden Fahrzeuge und Geräte nach Begrüßungsworten von Bürgermeister Wolfgang Stefitz mit einem kleinen Festakt im Gemeindebauhof auch ihrer offiziellen Bestimmung übergeben, für die kirchliche Segnung sorgte dabei Eberndorf’s Stiftspfarrer Janez Tratar. Mit dabei auch zahlreiche Gemeindevertreter wie unter anderem Vizebürgermeister Wolfgang Tischler sowie die Gemeindevorstände Kurt Lengauer und Andreas Kutej, Vertreter der Lieferfirmen, Vertreter der Ortsfeuerwehren unter der Führung von Gemeindefeuerwehrkommandant Michael Schippel sowie die gesamte Belegschaft des Gemeindebauhofes.

+1

Mit Glasfaser und Home-Office der Landflucht entgegenwirken

Bekanntlich bedarf es für den flächendeckenden Glasfaserausbau in der Marktgemeinde Eberndorf einer verbindlichen Anschlussquote von mindestens 40% bis Ende Jänner/Anfang Feber. Bis dahin gibt es jede Woche einen Beitrag, welcher die Vorzüge der Glasfaser-Technik mit sich bringt - nennen wir es das Glasfaser-1x1.

Die Förderung von Home-Office im ländlichen Raum kann ein wirksames Mittel sein, um der Landflucht und dem Gemeindesterben entgegenzuwirken. Durch flexible Arbeitsmöglichkeiten wird es Menschen ermöglicht, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben, ohne auf berufliche Chancen verzichten zu müssen. Dies trägt nicht nur zur Stabilisierung der Bevölkerungszahlen bei, sondern fördert auch die lokale Wirtschaft und stärkt das soziale Gefüge in den Gemeinden.

Die hohe Bandbreite und Zuverlässigkeit von Glasfaser ermöglichen es, dass Mitarbeiter nahtlos auf Unternehmensnetzwerke zugreifen, Videokonferenzen abhalten und große Dateien schnell übertragen können. Dies trägt dazu bei, die Effizienz und Produktivität von Home-Office zu verbessern. Insgesamt wird der Einsatz von Glasfaser-Technik im Home-Office dazu beitragen, die Grenzen zwischen traditionellen Büroumgebungen und remote-basierten Arbeitsmodellen weiter zu verschmelzen, wodurch eine flexible und effektive Arbeitsweise ermöglicht wird.

Vielleicht findet man mit der FTTC-Technik („Fibre to the Curb“) aktuell noch das Auslangen, doch schon in ein paar Jahren wird sich die Situation ganz anders darstellen und wird ohne FTTH („Fibre to the House“) alles nur noch eingeschränkt möglich sein.

Anmeldungen sind hier (digital) oder hier (analog) möglich.

All
Offizielles
Angebote
Essen & Trinken
Jobs
Tourismus
Vereine
Ankündigung

Preisschnapsen im Gablerner Gasthof Kuschnig

Für Freitag, den 1. März, lädt der Gasthof Kuschnig vlg Sturm zum Preisschnapsen nach Gablern. Beim um 19.00 Uhr startenden Schnapserturnier gilt es Geschenkkörbe und zahlreiche weitere Sachpreise zu gewinnen. Das Nenngeld beläuft sich auf 21 Euro und inkludiert eine Gulaschsuppe mit Gebäck.

Preisschnapsen
Veranstaltung

Der nächste Unterkärntner Familienforscher-Stammtisch findet am Freitag, 1. März 2024 statt.

Wo:

Gasthof “Wallerwirt “ in 9141 Gösselsdorf, Kirchenstr. 5

Beginn:

19:30 Uhr

Alle an der Familien-, Ahnen- oder Hofforsching interessirte sind herzlich Willkommen.

Geboten wird Hilfestellung durch erfahrene Forscher zur Erstellung eines Familienstammbaumes oder zu Fragen zur Herkunft der Familie.

Bauen & Wohnen
Eberndorf
1 week ago

Landesförderungen 2024 mit dem Fokus zur Unterstützung der erneuerbaren Energien

Auch 2024 sind die Förderangebote für den Ausbau erneuerbarer Energieträger und die Steigerung von Energieeffizienz im Gebäudesektor sehr attraktiv. Nutzen Sie die Gelegenheit und planen Sie Ihre thermische Sanierung, PV-Anlage, Heizungsumstellung, solare Warmwassergewinnung oder Ähnliches! Hier finden Sie einen Auszug.

Energieförderung Kärnten 2024

Die Richtlinie zur Energieförderung, mit der die Neuerrichtung, Umstellung und Erneuerung von umwelt- und klimafreundlichen Wärmeerzeugern, Photovoltaikanlagen, Stromspeichern sowie Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Anlagen im Bundesland Kärnten gefördert wird, ist bis zum 31.12.2024 gültig.

Einreichen können alle Privatpersonen, Gewerbebetriebe, öffentliche Einrichtungen, sonstige unternehmerisch tätige Organisationen sowie gemeinnützige Vereine.

Weitere Informationen zur Einreichung sowie den Voraussetzungen finden Sie auf der Homepage des Landes Kärnten unter www.energiewirtschaft.ktn.gv.at

Neue Richtlinien zur Kärntner Wohnbauförderung/Impulsprogramm 2024

Seit 01.01.2024 sind die neuen Richtlinien der Kärntner Wohnbauförderung gültig, welche unter www.wohnbau.ktn.gv.at herunterzuladen sind und ganz im Zeichen der thermischen Sanierung und Energieeffizienz stehen. Bitte beachten Sie, dass die Richtlinie zur Wohnhaussanierung nur bis 30.06.2024 gültig ist. Verlängert wurde auch das Impulsprogramm „Raus aus fossilen Brennstoffen“. Die PV-Förderung ist nicht mehr Teil der Kärntner Wohnbauförderung und kann ausschließlich über die Energieförderung beantragt werden.

Vor-Ort-Energieberatung

Die Vor-Ort-Energieberatung wird im Jahr 2024 wieder kostenlos über das Kärntner Energieberater:innen-Netzwerk (netEB) angeboten. Weitere Informationen sowie die Liste mit den zertifizierten Berater:innen finden Sie unter www.neteb-kärnten.at.

Veranstaltung

Tolle Stimmung beim Eberndorfer Faschingsumzug am 13. Feber

Prächtiges Veranstaltungswetter, mehr als 20 im kreativen Outfit teilnehmende Gruppen, attraktive Preise für alle Gruppen samt eigener Maskenprämierung, 1.500 Gratis-Krapfen und hunderte bestens gelaunte Schaulustige: Das sind die Zutaten, die auch den diesjährigen Eberndorfer Faschingsumzug zum Erfolg werden ließen.

Über das Gelingen des von Peter Grilliz in gewohnt launischer Art moderierten Ausklangs der fünften Jahreszeit, diesmal unter der Regentschaft von Prinzessin Tanja I. (Repotocnik) und Prinz Michael I. (Kodal), freute sich nicht zuletzt die veranstaltende Marktgemeinschaft Eberndorf rund um ihren Obmann Martin Jegart. Auch Bürgermeister Wolfgang Stefitz mit weiteren Vertretern des Gemeinderates, Landtagsabgeordnete Manuela Lobnik in Vertretung des Landeshauptmannes und zahlreiche weitere Ehrengäste ließen sich vom bunten Faschingstreiben anstecken.

Den ersten Preis bei der Maskenprämierung sprach die Jury der Gruppe vom Jauntaler Ziegenhof mit Martin Uitz und dem Motto „Beii uns gibt’s nix zu meckern“ zu.

Veranstaltung

Eberndorfer Prinzenpaar auf Besuch beim Sportlermaskenball des ASKÖ Mittlern

Über zahlreichen Besuch seines im „Edlingerhof“ veranstalteten Sportlermaskenballes durfte sich der ASKÖ Mittlern mit Obmann Wolfgang Stefitz und Sektionsleiter Christian Hober am vergangenen Freitag freuen. Neben zahlreichen weiteren Ehrengästen wie Landtagsabgeordneten Hermann Srienz und Versicherungsmakler Dieter Krojnik stattete auch das Eberndorfer Faschings-Prinzenpaar Tanja I. (Repotocnik) und Michael I. (Kodal) dem bunten Treiben einen Besuch ab. Von der Eberndorfer Gastronomin und Kühnsdorf`s Feuerwehrkommandanten wurde der Ballbesuch mitunter zur Bewerbung des am 13. Feber in Eberndorf mit zahlreichen Highlights programmgemäß stattfindenden Faschingsumzuges genutzt.

Bericht

Am Dienstag, den 06. Februar 2024 hat die Marktgemeinde Eberndorf wieder zum Pflegestammtisch im schönen Stiftsgebäude in Eberndorf eingeladen. Zahlreiche Besucher:innen sind dieser Einladung gefolgt und haben am informativen Vortrag von Frau Petra Stöckl, über das Thema “Wie kann ich meinen Angehörigen mit Demenz stadienrecht aktivieren und beschäftigen?” teilgenommen. Auch Frau Karin Melcher vom ASKÖ des Landes Kärnten war Gastrednerin und hat über den kostenlosen Kurs “Sesselgymnastik” referiert, welcher jeden Dienstag von 14:30-15:30 Uhr im Pflegeheim Kühnsdorf stattfindet. So konnten sich die Teilnehmenden wertvolle Tipps von den Expertinnen holen.

Die nächsten Termine für den Pflegestammtisch Eberdorf sind:

🗓 Dienstag, 05. März 2024: Versorgung bei Inkontinenz - Vortrag und Präsentation von Orthopädie Sanitätshaus Kollmann

🗓 Dienstag, 07. Mai 2024: Morbus Parkinson - Infos über Krankheitsbild und pflegerische Aspekte

🕝 jeweils von 14:30-16:00 Uhr

Veranstaltung
ASKÖ Mittlern
2 weeks ago

👦 Polloncen-Kinderfasching 👦

🗓️ Sonntag, 11. Februar 2024

📍GH Edlingerhof

Beginn: 14:14 Uhr

Es warten Gratiskrapfen, ein Glückshafen, und für alle anwesenden Kinder eine Faschingsüberraschung!

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch der kleinen Faschingsfans.

ASKÖ Mittlern seit 1958

Veranstaltung

Eberndorf freut sich auf den großen Faschingsumzug am 13. Feber

Am 13. Feber ist es wieder soweit: Die Marktgemeinschaft Eberndorf lädt für der heurigen Faschingdienstag zum wiederholten Male zum größten Faschingsumzug südlich der Drau. Die dafür notwendigen Vorbereitungen sind abgeschlossen, „bei uns sind schon zahlreiche Anmeldungen eingelangt“, berichtet Marktgemeinschaftsobmann Martin Jegart.

Die Einladung zum um 13:13 Uhr beim örtlichen Rutarmarkt startenden Umzug unter dem Motto „25 Ortschaften > EINE GEMEINDE“ richtet sich nicht nur an alle Gemeindebürger sondern darüber hinaus an interessierte Narrengruppen aus dem gesamten Jauntal. Auch heuer wird der Veranstalter für 1.500 Gratis-Krapfen, Anerkennungspreise für alle teilnehmenden Gruppen, eine Makenprämierung sowie Kulinarik und Unterhaltung auf dem Eberndorfer Kirchplatz sorgen.

Anmeldungen zum Faschingsumzug nehmen die Marktgemeinschaft Eberndorf, E-Mail: martin.jegart@aon.at, und das örtliche Cafe-Bistro „Stifterl“, klaudia.faak.stifterl@gmail.com, noch bis 12. Feber entgegen.

Anmeldung Faschingsumzug 2024
Veranstaltung
Eberndorf
2 weeks ago

Eberndorf erlebte militärischen Festakt

Ihr feierliches Gelöbnis auf die Republik Österreich leisteten um die 400 Jungsoldatinnen und Jungsoldaten am 2. Feber in der Marktgemeinde Eberndorf. Zur würdevoll gestalteten Angelobung hatten das Militärkommando Kärnten mit seinem Kommandanten Brigadier Philipp Eder und die Marktgemeinde mit Bürgermeister Wolfgang Stefitz eingeladen. Nach der Totenehrung beim Kriegerdenkmal fand der Festakt vor zahlreichem Publikum, weiteren Abordnungen der Traditionsverbände und Einsatzorganisationen, Gemeinde- und Vereinsvertretern sowie Ehrengästen auf dem Kirchplatz statt. Zu einem der Höhepunkte im diesjährigen Gemeindegeschehen hatten sich unter anderem Landeshauptmann Peter Kaiser, die Landtagsabgeordneten Hermann Srienz, Günter Leikam, Manuela Lobnik, Hannes Mak und Josef Ofner mit Bürgermeistern der benachbarten Gemeinden eingefunden.

In seiner Begrüßungsrede ging Bürgermeister Wolfgang Stefitz auf die Bedeutung des Österreichischen Bundesheeres zur Gewährleistung der äußeren und inneren Sicherheit sowie Freiheit und Frieden ein und bedankte sich bei den Militärverantwortlichen, die Gemeinde Eberndorf für die feierliche Angelobungsfeier ausgewählt zu haben.

Linksammlung:
Österreichisches Bundesheer
Eventbox.at
VK24.AT

+8